Leseprobe

Movie Maker - Welturaufführung mit Gitarre in Weinheim

Dem Fachpublikum ist der Mannheimer Claus Boesser-Ferrari als experimentierfreudiger Gitarrist und dramaturgischer Theater-Musiker bekannt, wobei er sich mit seinen Darstellungen gern zwischen den verschiedenen Genres, die durchaus von Jazz bis Klassik reichen dürfen, bewegt.
Im September diesen Jahres hatte er Gelegenheit, seine zahlreichen künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten bei einem einmaligen Projekt auch zur visuellen Entfaltung zu bringen: Gemeinsam mit dem kanadischen Klarinettisten François Houle ließ er sich auf eine alte Tradition aus dem Stummfilmkino ein, bei der die bewegten Bilder von einem oder mehreren Musikern "vertont" werden, d.h. im Moment des Abspielens mit Musik untermalt bzw. musikalisch dramatisiert werden. Eine anspruchsvolle Aufgabe, die konzeptionell von der Improvisation und somit von der spontanen Eingebung lebt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in Gitarre aktuell 141-II/20 S. 27-28 zurück